AGB

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen von „Ka.Mel“

1. Anbieter, Einbeziehung der AGB
Anbieter und Vertragspartner für die auf der Webseite „Ka.Mel“ angebotenen Produkte ist Katrin Ben Salah und Melanie Preisig, Kützberger Straße 1, 97490 Poppenhausen, E-Mail: kamel-kinder@web.de (im folgenden kurz „Anbieter“). Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller. Entgegenstehenden AGB des Bestellers wird widersprochen.

2. Warenangebot und Vertragsschluss
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop „Ka.Mel“ stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Die farbliche Darstellung der Artikel/ Stoffmuster auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar. Ein bindender Vertrag kommt zu Stande, wenn Einigkeit über die Ausführung der Ware und Preis erzielt wurde. Dies erfolgt in der Regel schriftlich per E-Mail oder über andere Medien (Telefon, SMS oder Whatsapp). Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

3. Zahlung, Versand, Lieferung
Die Bezahlung der Ware erfolgt per Vorauskasse (Banküberweisung oder Paypal). Es gibt keinen Mindestbestellwert. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang (schnellstmöglich, wie vertraglich vereinbart). Lieferung kann grundsätzlich nur an Adresse in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgen, Lieferkosten auf Anfrage. Geliefert wird in der Regel mit DHL. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit der Abholung (nach vorheriger Absprache). Die Versandkosten sind vom Käufer zu tragen und richten sich nach Größe und Gewicht der bestellten Artikel. Mehrere gleichzeitig bestellte Produkte werden in einer gemeinsamen Sendung geliefert; es gilt für die gemeinsame Sendung die Lieferzeit des Produktes mit der längsten Lieferzeit. Wünscht der Besteller die Lieferung eines bestimmten Produktes mit kürzerer Lieferzeit vorab, so kann er dieses dem Anbieter mitteilen und trägt die zusätzlichen Versandkosten. Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die unmittelbaren Kosten des erneuten Versands übernimmt. Diese Kosten entsprechen den bei Vertragsabschluss vereinbarten Versandkosten. Umsatzsteuer wird gemäß §19 Abs.1 UStG nicht erhoben.
Da unsere Ware zum größten Teil nicht vorgefertigt, sondern individuell nach Bestelleingang angefertigt wird, behalten wir uns vor, die Lieferzeit bei höherem Bestellaufkommen zu verlängern. Aus selbigem Grund bitten wir auch von größeren Bestellmengen, die nur zur „Auswahl“ dienen sollen und eine spätere Rücksendung bezwecken, abzusehen.

4. Widerrufsrecht
Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufspflicht beginnt nach Erhalt der Bestellung. Sie können schriftlich vom Widerrufsrecht Gebrauch machen. Es ist zu berücksichtigen, dass die Rückgabe der Waren im Originalzustand, d.h. ungewaschen, ungetragen und ohne Änderungen erfolgt.
Die Rücksendung der Ware ist zu richten an:
Katrin Ben Salah
Kützberger Straße 1
97490 Poppenhausen

Senden Sie uns einen schriftlichen Widerruf per E-Mail an:
kamel-kinder@web.de

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen, einschließlich der Versandkosten unverzüglich zurückerstatten. Die Rückerstattung erfolgt auf jeden Fall spätestens innerhalb von 14 Tagen, ab dem Tag an, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückerstattung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückerstattung Kosten berechnet. Ungeachtet des Vorstehenden können wir die Rückerstattung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über Ihren Widerruf des Vertrages informieren, zurücksenden bzw. zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung. Bei Rücksendungen jeglicher Art ist ein versicherter Versand zu wählen, da wir bei Verlust der Waren nicht für den entstandenen Schaden aufkommen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Artikel per Nachnahme an uns zurückzusenden, beachten Sie, dass wir berechtigt sind, Sie mit den uns eventuell entstehenden Kosten zu belasten oder die Annahme zu verweigern.
Wir werden die zurückgegebenen Artikel auf ihren Zustand überprüfen und Sie über Ihr Anrecht auf Erstattung der gezahlten Beträge informieren. Die Erstattung an sich gilt als positive Information.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
Ausschluss des Widerrufs
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt und nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

5. Datenschutzhinweise
Nach Vertragsschluss übermittelt der Käufer dem Anbieter Namen und die Rechnungsanschrift, sowie die E-Mail-Adresse. Der Anbieter verarbeitet die genannten Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für den Versand, die Rechnungsstellung und die Verbuchung von Zahlungen. Zum Zwecke des Versands kann der Anbieter Namen und Anschrift des Bestellers auch an das beauftragte Versandunternehmen übermitteln. Die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Der Anbieter hält die Daten für interne Zwecke gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus der Bestellung vollständig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten für den Anbieter abgelaufen sind. Der Besteller kann vom Anbieter jederzeit Auskunft über die Daten verlangen, die er über den Besteller gespeichert hat. Ferner kann der Besteller jederzeit die Berichtigung fehlerhafter Daten verlangen. Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist der in Nr. 1 genannte Anbieter.

6. Gewährleistung
Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

7. Schlussbestimmungen
Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.